DFB 1.000 Minispielfelder Projekt

1.000 Minispielfelder für Deutschland


DFB 1.000 Minispielfelder Projekt

Im Jahr 2008 entschied der DFB, dass es an der Zeit sei, den Fußball als Schul- und Breitensport aktiv zu fördern und auf spielerischem Weg eine bessere Integration von Kindern und Jugendlichen zu realisieren.

Ob groß oder klein, Junge oder Mädchen, deutsch-stämmig oder mit ausländischen Wurzeln, zusammen Kicken und einander Näherkommen war das Ziel und ist es bis heute.

Mehr als 5.000 Schulen und Vereine bewarben sich um den Zuschuss des DFB, der die Kosten für das gesamte Spielfeld, exkl. bodenvorbereitender Maßnahmen übernahm und dadurch eine großartige Chance bot, das schulische Angebot langfristig sinnvoll zu erweitern.

1.000 Minispielfelder waren zu Beginn geplant, 1.006 SoccerGround®-Courts wurden letztendlich gebaut, finanziert durch die Erträge der WM im Jahr 2006 und der UEFA-Tochtergesellschaften. Gleichmäßig auf die 21 regionalen deutschen Fußballverbände verteilt, ist heute eine optimale Abdeckung über ganz Deutschland gewährleistet, um möglichst jedem Kind ein nahegelegenes Fußballfeld zu bieten.

Alle Courts sind ausgestattet mit einem besonders hochwertigen Polytan-Kunstrasen, vervollständigt durch ein SoccerGround® Classic Bandensystem inkl. Toren und Ballfangnetzen.

Und mit diesem Projekt noch nicht genug: dem Beispiel des DFB folgend schufen der Fußball-Landesverband Brandenburg weitere 84, Mecklenburg Vorpommern insgesamt 15 und viele weitere Auftraggeber bis heute ca. 300 zusätzliche SoccerGround®-Spielflächen, um das gemeinsame Ziel zu unterstützen.

SoccerGround® - Mehr Spiel und Spaß am Sport